Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

Für die deutsche Sprache eingerichtet durch Aban Bana

Spieldauer: 40 Minuten

Geeignet für alle Altersstufen von Kindergarten bis Oberstufe. Natürlich auch für Erwachsene.

Das Märchen wird begleitet durch Musik von Claude Debussy, die wir auch eurythmisch gestalten.

Die Geschichte:

Bagdha Dhruva (übersetzt "Der in Reinheit Strebende") wird nach einer Prophezeiung eines alten Saddhu in ein großes Königshaus hineingeboren als einziger Sohn und soll später einmal König des Reiches werden. Er versteht die Sprache der Tiere und ist allseits sehr geliebt und der Anlass für große Feste im ganzen Land. Siebenjährig beschließt er, zum Entsetzen seiner Eltern, im Wald zu leben. Seine Mutter begleitet ihn dabei, da er von seiner Idee nicht abzubringen ist. Ein lustiger Pferdewagen bringt sie zur Waldhütte, wo sie alleine bleiben, und die Zeit mit Lernen, Singen und Handarbeiten verbringen, inmitten der vielen Tiere. Im Traum erfährt Dhruva vom hellen leuchtenden Wesen, das zu suchen nun seine Aufgabe wird. Alleine den Fluss entlang wandernd begibt er sich auf den Weg und begegnet (den in Indien sehr wichtigen Tieren) einem Bären, einem Elefanten und einem Tiger, die ihm alle nicht bei der Suche helfen können. Durch tiefe Einsamkeit gehend begegnet er einem alten Saddhu, der schon lange auf ihn gewartet hat und ihm den Weg weisen kann, der zum hellen leuchtenden Wesen führt , welches ihn in einen leuchtenden Stern verwandelt.